Bei einem Wohnhausbrand in Eggersdorf wurde auch die FF Steinberg-Rohrbach mit dem Atemluftkompressor zur Unterstützung angefordert.

Mehrere Feuerwehren waren mit schwerem Atemschutz im Einsatz. Mithilfe des mobilen Atemluftkompressors der FF Steinberg-Rohrbach konnten die eingesetzten Flaschen am Einsatzort sofort wieder befüllt werden. Nach knapp 5 Stunden war der Einsatz für unsere alarmierten Mitglieder zu Ende. Tragischerweise konnte eine Person im Gebäude von der örtlich zuständigen Feuerwehr Hart-Albersdorf nur noch tot geborgen werden.

Alarmierung: 00:42 Uhr
Eingesetzt: LKW Steinberg-Rohrbach mit 6 Einsatzkräften
Einsatzdauer: 5 Stunden

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Unwetterwarnungen - www.uwz.at

FF Steinberg-Rohrbach
Steinberg 138
8151 Rohrbach-Steinberg
0664 / 92 04 540

NOTRUF: 122

Bereichsfeuerwehrverband
Graz-Umgebung / Abschnitt 6

Scroll to top