Bei der diesjährigen Wehrversammlung im Rohrbachsaal konnten die hervorragenden Leistungen des vergangenen Jahres präsentiert werden. Mit 12.470 Gesamtstunden und 90 Einsätzen war es ein intensives und herausforderndes Jahr.

Neben den Feuerwehrmitgliedern waren auch Gemeindevertreter der Gemeinden Hitzendorf und Thal geladen. Als Ehrengäste seitens des Bereichsfeuerwehrverbandes konnte Ehrenabschnittsbrandinspektor Ludwig Mitteregger und Abschnittsbrandinspektor Bernhard Konrad begrüßt werden.

Die Tätigkeiten des vergangenen Jahres wurden von den Sonderbeauftragten der einzelnen Fachbereiche präsentiert. 90 Einsätze wurden im Jahr 2018 erfolgreich gemeistert. Ein enormer Zeitaufwand zeigt sich in der Summe von 12.470 Einsatz-, Übungs- und Tätigkeitsstunden.

Im Zuge der Wehrversammlung wurden Mitglieder aufgrund ihrer langjährigen und außerordentlichen Leistungen befördert bzw. geehrt. Christian Freisinger wurde aufgrund seines Ausbildungsstandes und seiner Dienstzeit zum Oberfeuerwehrmann befördert. Eine weitere verdiente Beförderung erhielt Matthias Huber, Presse- und Seniorenbeauftragter. Er trägt ab sofort den Dienstgrad Hauptbrandmeister des Fachdienstes.

Die Wehrversammlung hat einstimmig für die Ernennung zum Ehrendienstgrad für folgende Kameraden im Reservestand gestimmt: Oskar Capetola, Franz Herunter, Anton Hammer, Josef Huber sen., Hubert Strommer, Franz Reicher und Herbert Uhl.

Besonders hervorgehoben und geehrt wurden die runden Mitgliedsjahre vieler Kameraden. Bereits im 40. Dienstjahr in der Freiwilligen Feuerwehr Steinberg-Rohrbach befindet sich Franz Reicher. Ebenso beachtenswert ist die bereits 20-jährige Dienstzeit von Markus Dirnbäck.

Florian Kollegger, Laura Kollegger, Anna Paierl und Paul Schmiedbauer konnten im letzten Jahr die Grundausbildung erfolgreich abschließen und wurden vom Kommandanten zum Feuerwehrmann angelobt. Brain Weber konnte in den Aktivstand übertreten und trägt somit den Dienstgrad Probefeuerwehrmann.

Alexander Zöhrer, Birgit Zöhrer, Armin Scheer, Michael Stadler und Daniel Binder wurden offiziell als Neuzugänge herzlichst begrüßt. Sie haben bereits im Herbst mit der Ausbildung begonnen und sind in Zukunft mit Sicherheit eine wichtige und wertvolle Verstärkung für die Mannschaft. Auch in der Feuerwehrjugend gibt es Verstärkung durch Raphael Pöllinger.

Wasserdienstbeauftragter Sebastian Perkonigg übernimmt die Funktion des 4. Gruppenkommandanten und trägt somit den Dienstgrad Löschmeister.

Nach den Gratulationen der Ehrengäste bedankte sich Kommandant Josef Huber für die intensive Mitarbeit. Für das kommende Jahr ist die Feuerwehr Steinberg-Rohrbach bestens gerüstet.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Unwetterwarnungen - www.uwz.at

FF Steinberg-Rohrbach
Steinberg 138
8151 Rohrbach-Steinberg
0664 / 92 04 540

NOTRUF: 122

Bereichsfeuerwehrverband
Graz-Umgebung / Abschnitt 6

Scroll to top