Bei der diesjährigen Wehrversammlung im Rohrbachsaal konnten die hervorragenden Leistungen des vergangenen Jahres vom Feuerwehrausschuss mit Stolz präsentiert werden.

Neben den Feuerwehrmitgliedern waren auch Gemeindevertreter der Gemeinden Hitzendorf und Thal geladen. Als Ehrengäste konnte Ehrenlandesfeuerwehrrat Alois Rieger und Ehrenabschnittsbrandinspektor Ludwig Mitteregger begrüßt werden.

Die Tätigkeiten des vergangenen Jahres wurden von den Sonderbeauftragten der einzelnen Fachbereiche präsentiert. 61 Einsätze wurden im Jahr 2017 erfolgreich gemeistert. Ein enormer Zeitaufwand der insgesamt 76 Mitglieder zeigt sich in der Summe von 15.798 Einsatz-, Übungs- und Tätigkeitsstunden.

Im Zuge der Wehrversammlung wurden Mitglieder aufgrund ihrer langjährigen und außerordentlichen Leistungen befördert bzw. geehrt.

Florian Ebenbauer wurde aufgrund seines Ausbildungsstandes und seiner Dienstzeit zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Besonders hervorgehoben und geehrt wurden die runden Mitgliedsjahre vieler Kameraden. Bereits im 55. Dienstjahr in der Freiwilligen Feuerwehr Steinberg-Rohrbach befindet sich Anton Hammer. Ebenso beachtenswert ist die bereits 40 jährige Dienstzeit von Herbert Uhl, die 35 jährige Dienstzeit von Dietmar Schreiner und Erwin Heinrich, die 30 jährige Dienstzeit von Josef Huber und die 20 jährige Dienstzeit von Andreas Neubauer, Helmut Kainz und Christian Primavesi.

Bianca Roth, Alice Meixner und Lorand Vass konnten im letzten Jahr die Grundausbildung erfolgreich abschließen und wurden vom Kommandanten zum Feuerwehrmann angelobt.

Markus Dirnberger wurde als Neuzugang herzlichst begrüßt. Er hat bereits eine umfangreiche Ausbildung bei der FF St. Oswald genossen und führt nun aufgrund eines Wohnsitzwechsels seinen Dienst bei der FF Steinberg-Rohrbach aus.

Auch in der Feuerwehrjugend gibt es Verstärkung durch Vanessa Wendler.

Vizebürgermeister und Geschäftsstellenleiter des Zivilschutzverbandes Steiermark, Heribert Uhl, lobte die professionelle Abhaltung der Wehrversammlung. Aufgrund der vergangenen Brandeinsätze unterstrich er die Wichtigkeit von Rauchwarnmeldern im Eigenheim.

Frau Bürgermeister Simone Schmiedtbauer bedankte sich unter anderem bei den vielen jungen Sonderbeauftragten für deren tolle Arbeit. Ebenso wurde ein Dank für die geleisteten Tätigkeiten, den wirtschaftlichen und sparsamen Betrieb der Feuerwehr ausgesprochen.

Die Marktgemeinde Thal, vertreten durch Frau Vizebürgermeister Gerhild Langmann, zeigt sich ebenfalls stolz und dankbar für die erbrachte Leistung. Sie wünscht allen Mitgliedern wenig Einsätze und stets eine gesunde Heimkunft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Unwetterwarnungen - www.uwz.at

FF Steinberg-Rohrbach
Steinberg 138
8151 Rohrbach-Steinberg
0664 / 92 04 540

Scroll to top